Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Rioja Vega 2019 

Herkunft / Traube: Rioja / ?

Land: Spanien

Jahrgang: 2019

Alkoholgehalt: 14%

Geschmacksrichtung: trocken

Verschluss: guter Kork

Preis: 4,99€ / ?

Bewertung: 3 von 5

Geruch / Blume
Anfangs recht unangenehmes, abgestandenes Blumenwasser, dann säuerlich, nur trockene Tannine als etwas Ansprechendes. Das geht ja gut los. Und bleibt auch so gruselig nach dem Schwenken, trocken und säuerlich, dazu ein mäßig scharfer Aufzug, abgebranntes Streichholz kommt in den Sinn.

Geschmack / Mundgefühl
Nach diesem Beginn hat man wirklich keine Lust, den Wein auch noch zu probieren. Wie viel anders kann er schmecken, als er riecht?
Zeichen und Wunder: Er kann! Vom Scharfen nur ein Rest, der Rioja Vega ist tatsächlich eher mild, das Volumen gut und eine herbe, leicht süße Frucht überrascht den völlig verdutzten Verkostenden. Weiterhin sehr trocken, doch basierend auf den Tanninen der Blume, und sicher nicht zu trocken. Ansprechend herb ist das Prägende, es bleibt mild, ein schwer verortbares Mundgefühl wirkt nur ansatzweise wässrig, mit der Zeit erfreut eine feine Struktur.
Das Säuerliche schlägt tatsächlich zu keiner Zeit in den Geschmack durch, die Säure ist - im Gegenteil - begleitend, fein mineralisch und spielt in einer Klasse mit der Struktur. Null Pelz! Null Belag!

Abgang / Nachgeschmack
Dadurch, dass ich mich gerade verschluckt habe, muss ich eine Beschreibung des Abgangs schuldig bleiben. Im Nachgeschmack weiterhin erfreulich mild, Reste des Fruchtigen, jetzt mehr aus der Zitrusfraktion in Richtung frischer Mandarine. Das Mundgefühl wird cremiger, bekommt gar was von Türkischem Honig (ohne das Süße). Der Wein vergeht langsam, ohne, dass es zu Oxidation in unangenehme Richtungen ginge. Sehr schön.

Fazit
Was sagt man dazu!! So eine grottige Blume, wie ich sie seltenst erlebt habe, und dann ein Rioja, wie man ihn nicht mehr für möglich gehalten hatte...
Nase zu - und durch! Wenn man das weiß, kann kann man den Wein auch öfter mitnehmen.
Eventuell hilft dekantieren, jetzt, nach einer halben Stunde, sind von all' dem Unbill in der Blume (zum Glück!) nur noch trockene, gerbstofflastige Reste erhalten - und die sind gar nicht mal schlecht.
Dass am Ende doch nur eine "3" bleibt, ist a) der grausligen Blume und b) dem Angebotspreis zu verdanken - denn 4,99€ für so ein Überraschungspaket auszugeben, das muss man echt mögen - und ohne Angebot dürfte der Widerstand auch geldmäßig noch erheblich größer werden.


Dieser Wein wurde verkostet am Samstag, 27. August 2022.
Wenn Sie den  Rioja Vega 2019  kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an trinkgut, dort wurde er erworben.
Anzeige
Anzeige

Zuletzt probiert:

Preis < 5,-€, Zinfandel, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 3,-€, Merlot, Bewertung: 2

Gekauft bei: LIDL

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Zinfandel, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Anzeige
Anzeige
Anzeige