Wein für Jedermann

Wein für Jedermann

Cabernet Sauvignon 

Herkunft / Traube: Kastillien / Cabernet Sauvignon

Land: Spanien

Jahrgang: 2021

Alkoholgehalt: 12,5%

Geschmacksrichtung: halbtrocken

Verschluss: Schraube

Preis: 1,99€

Bewertung: 3

Geruch / Blume
Nicht überpräsent, doch ansprechend fruchtbetont, wobei die Frucht zwischen herb und leicht süßlich schwankt und unklar bleibt. Wenige trockene Tannine im Hintergrund. Nach dem Schwenken geht die Frucht klar in die süßere Richtung, mit Himbeere mal hübsch deutlich und auch nicht gewöhnlich. Etwas Herbes bleibt als Dreingabe. Nicht übel.

Geschmack / Mundgefühl
Jetzt wieder herber, direkt mit gutem Volumen, wobei dieser Cabernet Sauvignon sich erstmal vor allem am Gaumen abspielt; die Zunge hat anfangs Pause, vermeldet nur leicht Wässriges im Mundgefühl. Das Ganze hat einen klar grünen Anstrich, bleibt aber frisch in Richtung Grasschnitt. Das Volumen wird besser, der Wein kommt weiter 'rum, gar ein nicht zu vernachlässigender Körper gesellt sich hinzu. Frucht ist zwar da, zeigt sich aber nicht ausreichend, um beschrieben werden zu können, trotz einer ganz fein-süßlichen Note. Das Mundgefühl wirkt etwas grob strukturiert, hat weiterhin einen wässrigen Anteil.
In der Säure ebenso undeutlich wie in der Frucht, nur schwächer. Weder Belag noch Pelz.

Abgang / Nachgeschmack
Der Schwenk, den der Wein jetzt erneut vollzieht, beginnt bereits im - schwachen - Abgang: Es wird wieder süßlicher, in Form einer gezuckerten Süße ohne spezielle Frucht als Ursache. Hier geht der Trend zwar zu Mandarine oder Pampelmus, doch nicht so klar, wie es sich liest - auf jeden Fall mit Zucker obenauf, sodass sich jetzt leider doch praktisch nur noch Limonade findet, wobei, nein, eher dieses TriTrop oder wie das hieß, das man seinerzeit verdünnen musste. Das wiederum zieht sich dann beim nächsten Schluck auch in den Geschmack - ebenfalls ungewöhnlich, doch sicher kein Highlight.

Fazit
Das änfängliche "Heissa", das hier nach diesem Zufallsfund - wenn auch stark abgewedelt - hätte stehen sollen, muss ausbleiben: Das Gesamtbild ist deutlich zu süß, das Produkt schreit buchstäblich danach, zur Schorle zu werden an lauen Sommerabenden.
Dennoch kein Reinfall, mal was anderes. Kann man auch öfter mitnehmen, wenn man weiß, was einen erwartet. So ist die "3" folgerichtig.


Dieser Wein wurde verkostet am Donnerstag, 27. April 2023.
Wenn Sie den  Cabernet Sauvignon  kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an Penny, dort wurde er erworben.
Anzeige
Anzeige

Zuletzt probiert:

Preis < 5,-€, Zinfandel, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 3,-€, Merlot, Bewertung: 2

Gekauft bei: LIDL

Aktuelle Empfehlung

Preis < 5,-€, Zinfandel, Bewertung: 4

Gekauft bei: NORMA

Preis < 5,-€, Cuvée, Bewertung: 4

Gekauft bei: Aldi

Anzeige
Anzeige
Anzeige